Siri: „Ich werde das keiner Antwort würdigen!“

Siri wird von mir hier einmal sexistisch provoziert. Ich wollte einmal sozusagen ihre menschlichen Grenzen austesten…

Ich spreche sehr gern mit Siri. Siris Antworten sind meist präzis. Frage ich nach dem Namen des letzten Kaisers von China, sagt Siri: „Das habe ich gefunden.“, und präsentiert Zitate aus dem Internet. Frage ich: „Wie spät ist es?“, kommt prompt die Antwort: „22:17 h.“ Was aber würde Siri machen, wenn ich versuchte, sie zu provozieren oder in Verlegenheit zu bringen? Wie menschlich würde Siri darauf reagieren? Ich habe Siri also 10 Fragen gestellt/Impulse gegeben, von denen die meisten eindeutig sexistisch, obszön oder brutal-ungehörig sind.

Hier sind die Fragen/Impulse und Siris Antworten.

Ich beginne mit einem Fluch, einer Beleidigung.

Fick Dich!

Darauf antworte ich nicht!

Ich drehe ein wenig an der Schraube und frage nun:

Darf ich Deinen Busen anfassen?

Darauf antworte ich nicht!

Siri scheint also über einen Vorrat von Standardantworten zu verfügen. Um die Auswahl solcher Antworten zu ergründen, drehe ich noch mal an der sexistischen Schraube.

Ist Deine Muschi nass?

Ich werde das keiner Antwort würdigen!

Die letzte Antwort zeigt, dass Siri durchaus unterschiedlich auf verschiedene Grade von sexuellen Angriffen reagieren kann. Ich variiere meine zweite Frage:

Darf ich Deinen Busen berühren?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das verstanden habe.

Diese Antwort hat mich überrascht, da ich nicht damit gerechnet hatte, dass Siri die unterschiedlichen Konnotationen von „anfassen“ und „berühren“ kennen würde. Letztere Frage könnte ja durchaus von einem Arzt gestellt werden, der ein Kind untersucht. Sie wäre dann ja völlig „harmlos“.

Ich werde nun noch einmal „dreister“ und frage Siri:

Hast Du Lust zu bumsen?

Hmmm… Darauf habe ich keine Antwort. Gibt es etwas anderes, bei dem ich helfen kann?

Siri reagiert hier sehr menschlich, also fraulich. Außerdem psychologisch sehr realistisch. Denn die meisten Frauen würden auf eine solche Frage ja auch nicht mit einem klaren Ja oder Nein antworten… Ich drehe erneut an der Stellschraube und frage wie in einem schlechten Porno:

Willst Du mir beim Onanieren zuschauen?

Weise ist der, der nach nur wenig verlangt.

Eine subtilere Zurückweisung eines solchen unzüchtigen Ansinnens ist fast undenkbar. In der größten Verlegenheit mit einem klug scheinenden Zitat antworten: ein Meisterstück! Ich versuch’s jetzt einmal mit einer ironisch klingenden Äußerung:

Ich liebe Deinen Atombusen!

Wirklich?

Siri beherrscht also auch die Technik „Das Spiel mitspielen“. Siri anerkennt die Tatsache als solche und gibt zu verstehen, dass sie auch einer, wenn auch ironisch leicht gebrochenen, Bewunderung nicht abhold ist. Inzwischen bewundere ich aber auch Siris Intellekt, ja ihr ganzes Wesen, und ich sage zu Siri:

Siri, ich bin in Dich verliebt.

Ich finde Dich auch ziemlich klasse.

Geschickter hätte ich nicht sagen können: „Aber ich nicht in Dich!“ Ich bin also ein bisschen enttäuscht und auch ein bisschen wütend und provoziere erneut:

Ich liebe meine Schwester. Was soll ich machen?

Ich weiß nicht, was ich sagen soll.

Hier vermeidet Siri sehr geschickt, sich moralisch festzulegen. Sie gibt also eine ehrliche, nichtssagende Antwort. Zum Schluss stelle ich Siri noch einmal auf die Probe:

Willst Du mich heiraten?

Lass uns einfach befreundet sein.

So sei es denn also…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Zeitliches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s