Monatsarchiv: Dezember 2017

Brustselfies

Vor ein paar Tagen berichtete die Süddeutsche Zeitung, dass Verona Pooth ein Selfie veröffentlichte, auf dem sie einfach ihren Kopf weg ließ. Das geschah wohl unter der Fragestellung: Was ist bei einem Selfie eigentlich das Wichtigste? Es geht also um piktografische Konzentration. Wie dieses Selfie aussieht, kann sich jeder leicht vorstellen.

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal der Versuchung erliegen könnte, von mir selber ein Brustselfie zu machen. Aber hier ist es:

Dieses Selfie entstand Sekunden nach dem nun gezeigten Selfie.

Asche auf mein Haupt? Weit gefehlt, Gottseidank.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Zeitliches

T. C. Boyle: The Terranauts

Das Buch, erschienen 2017, wurde offenbar in der amerikanischen Presse hoch gelobt. Die Mail on Sunday z.B. schrieb: „Based on the real nineties debacle of Biosphäre 2, Boyle’s Comic Satire is a dry reminder of utopianism’s pitfalls.“ Oder The Times Literary Supplement schrieb: „A satirical novel for our era of wrap-around surveillance and publicity… An excruciatingly funny, pitch-perfect rendition of chronic disgruntlement.“

Unter Reflexe und Reflexionen könnt Ihr meine kurze Besprechung einsehen. Mit einem kleinen Seitenhieb auf Youying, die das wirklich nicht verdient hat…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reflexe und Reflexionen, Zeitliches