Multitasking

Saarbrücken-Dudweiler, Schwähnselstraße

Was macht der Mann in dem Auto?

Er telefoniert.

Er macht es sich gemütlich.

Er stellt seine Knie zur Schau.

Er hat angehalten.

Er räkelte sich.

Er überbrückt eine Wartezeit.

Er nimmt die Gelegenheit wahr, etwas zu tun, was er vorher oder nachher nicht mehr tun kann.

Er streckt die Beine aus dem Fenster.

Er macht eine Art Modenschau.

Er stellt sich zur Schau.

Er weiß nicht, was er tut.

Er sitzt im Auto und telefoniert.

Er macht es sich unglaublich bequem.

Er hebt den Hintern und furzt.

(Schließlich kommt seine Freundin mit eine Dose Bier. Sie trinken beide ein paar Schluck. Er zündet den Motor an. Er fährt los.)

Kleiner Stellungswechsel, ein Bier, dann ab die Post.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Zeitliches

Eine Antwort zu “Multitasking

  1. dregtett

    Er wartet auf seine Schneiderin die Ihm die Hose flickt
    Er erholt sich von seinem Kniefall
    Er lässt Luft an die durchgescheuerten Knie
    Er lässt sich einen……, aber die Freundin sieht man nicht
    Er hat einen Krampf
    Er hat einfach einen an der Klatsche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s