Traumzeit

Traumzeit

(Meist eine kurze Geschichte…)

 

Ein Mann ohne Sex ist wie ein Omelett ohne Eier.

Doch wenn der Mann Dein Traummann ist,

verzichtest Du gern auf die Eier.

Eija?

Waren gestern…

 

_________________________________________

 

Dieser Text wurde bei Schreiblust.de als Kurzgeschichte  zum Thema „Traumzeit“ im Oktober eingereicht und als Kurzgeschichte abgelehnt, obwohl der doch die Worte „kurze Geschichte“ enthält… Nein, im Ernst, ich kann den Administrator gut verstehen.

 

Ich habe allerdings eine Woche später eine neue Geschichte eingereicht, die den formalen Kriterien einer Kurzgeschichte genügen dürfte. Ob sie einer inhaltlichen Zensur standhält, ist noch offen. Enthält sie doch den zentralen Satz des abgelehnten Textes. On verra…

 

Traumzeit

Geträumt hatte ich von Dir, nein von ihr!

Bitte missverstehe das nicht. Ich hatte wirklich von Dir geträumt. Aber Du bist ja nicht alles. Und so hatte ich auch ein wenig von ihr geträumt. Und wenn ich ganz ehrlich bin, mehr von ihr als von Dir.

Aber spielt das denn wirklich eine Rolle?

Du hast doch gar nichts von meinen Träumen gewusst. Also konnte Dir das alles doch egal sein.

Das ist Dir nicht egal? Das verstehe ich nicht. Du bohrst Dich mit diesem Ansinnen in meine Gedanken hinein, die Dich eigentlich nichts angehen.

Denn was geht es Dich an, an wen ich denke. Denk doch mal nach. Woran denkst du den lieben langen Tag? Nur an mich? Wohl kaum. Und siehst Du, ich frage Dich ja auch nicht, woran Du sonst noch denkst.

Da hätten wir in diesem Fall viel zu bereden und kämen zu nichts anderem. Zu was anderem? Kannst Du Dir das wirklich nicht denken? – Na, ist ja auch schon lange her…

Aber nun mal im Ernst. Kannst Du Dich noch an meinen Satz erinnern: „Ein Mann ohne Sex ist wie ein Omelett ohne Eier.“? Damals wolltest Du nicht mehr. Damals hast Du gesagt: Ich stehe nicht auf Eier.

Dann kam Dein Traummann. Ohne Eier. Und Du sagtest, Eier seien gestern. Und dann kamst Du zu mir zurück, weil Du doch Omeletts so liebst. Die ich immer für Dich gemacht hatte.

Und dann hast Du festgestellt, dass ich keine Eier mehr hatte.

Und Du hast gesagt:

Eija.

Waren gestern.

Also machen wir’s mal ohne.

Und träumen. Aber von was eigentlich?

Liebling, kannst Du mal das Fenster zumachen? Es zieht!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Zeitliches

Eine Antwort zu “Traumzeit

  1. cassia kirfy

    stimmt … gestern war welt-ei-tag … eine angemessene würdigung …

    grüße
    cassia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s