Frühlingserwachen

Heute ist Frühlingsanfang. Gestern war ich mittags bei einer Freundin eingeladen, wo lauter alte Menschen saßen. Kein Wunder, ich werde schließlich demnächst 70 Jahre. Habe das aber wohl nicht so richtig mitbekommen. Es wurde viel geredet, über Krankheiten, Fahrten in die Karibik, Depressionen und die Probleme, wenn es darum geht, eine Lampe an die Decke zu hängen. Ich habe schließlich meine Anekdote von dem Mann beigesteuert, der an Demenz litt und sich umbringen wollte. Der saß tage-, ja wochenlang mit seiner Schrotflinte in der Hand auf einem Stuhl und fragte sich immer wieder, wen er erschießen wollte….

Gestern Abend haben wir in meiner Hütte einen Smoke in den Frühling gemacht. Wir haben uns, wie immer, wenn Zigarren im Spiel sind, gut unterhalten. Einer sagte, als wir auf Dichtung zu sprechen kamen (schließlich ist ja zur Zeit die Leipziger Buchmesse): „Ein Haiku hat immer siebzehn Silben auf drei Zeilen verteilt.“

Könnt Ihr haben, Jungs.

fünf-zigarren

Fünf Zigarren

zum Kranz geflochten

Leo Läufer: Der fünfte Mann

3 Kommentare

Eingeordnet unter Zeitliches

3 Antworten zu “Frühlingserwachen

  1. Moi

    ..aber die Aufteilung ist 5-7-5..aber es gibt natürlich auch andere kombinationen…

  2. Der Moi sei noch gesagt:

    Ich denke an dich
    und schäme mich zu Tode
    verzeihst du mir denn?

    Liebe Moi, war das in der rechten Arithmetik?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s